Klasse 6b - Entlaßjahrgang 1961
Wilhelm-Fabry-Realschule in Hilden
Mitschüler Volker Krämer



Die Städt. Knabenrealschule Hilden (ab 1960 Wilhelm-Fabry-Realschule) wurde 1955 begründet. Nach 6 Schuljahren konnte 1961 die erste Schulentlassung gefeiert werden.

Vom ersten Jahrgang ist auf bedrückende Art und Weise Volker Krämer bekannt geworden, der als weltbekannter STERN-Fotograf beim Einmarsch der NATO-Truppen in den Kosovo am Sonntag, dem 13. Juni 1999 zusammen mit seinem Kollegen Gabriel Grüner und dem Dolmetscher Senol Alit am Dulje-Pass erschossen wurde.

In seiner Ausgabe Nr. 13 vom 22.03.2001 hat der STERN seine Ermittlungsergebnisse über den vermutlichen Mörder Alexander T. und bedrückende Fotos vom Tatort veröffentlicht.

Volker (geb. 23.01.1943) hat nach dem Schulabschluß eine 3-jährige Ausbildung als Verlagskaufmann beim Verlag der "Rheinischen Post" in Düsseldorf begonnen und durfte dabei gelegentlich seinem Wunsch Fotograf zu sein, als Aushilfe nachkommen.
1968 war er mit seiner Mutter zufällig bei Verwandtenbesuchen in der Tschechoslowakei, während die Truppen des Warschauer Paktes einmarschierten und den "Prager Frühling" gewaltsam beendeten.
Als Tourist war es ihm möglich, klammheimlich zu fotografieren und seine Bilder unentdeckt aus dem Land zu bringen.

Die Aktualität und Aussagekraft dieser privaten Fotos ermöglichte ihm eine Veröffentlichung nicht nur in der Rheinischen Post sondern auch im STERN, zu dem er anschliessend wechselte.
Mit Hilfe des damaligen Direktors der Wilhelm-Fabry-Schule, Hans-Günther Eckerth, wurde in der Schule eine Ausstellung mit seinen Bildern organisiert.

Einer seiner Mitschüler beschreibt die berufliche Karriere von Volker Krämer so:
" Volker hat Außergewöhnliches geleistet, nur deshalb hat er so lange für den STERN arbeiten können, denn dieser kann zwischen den besten Fotografen der Welt aussuchen und beschäftigt daher auch nur sehr gute. Er hat diesen beruflichen Druck aber nie als Belastung angesehen, sondern als Herausforderung, die ihm auch noch Spaß machte."


Zum Artikel des STERN klicken Sie bitte auf das Foto
In Erinnerung an Volker Krämer

Das Wilhelm-Fabry-Museum Hilden hat ab 16. Juni 2005 ab 19.30 Uhr eine neue Ausstellung seiner Fotos unter dem Titel "Mitten aus dem Leben" präsentiert.

Es ist wohl angebracht, diesem ehemaligen Mitschüler ein ehrendes Andenken zu bewahren und ist wie folgt geschehen:

Ein die Ausstellung begleitender, professionell erstellter Bildband aus dem Atlantik-Verlag von Jürgen Heiser, (auch einem Ehemaligen) wurde von ehemaligen Mitschülern und der Stadt Hilden herausgegeben, der allein durch private Spenden und Stiftungsmitteln finanziert wurde.

Er hat 64 Seiten und ist vierfarbig in A 4 hergestellt und trägt den Titel: "Mitten aus dem Leben".
Antiquarisch ist er noch zu erhalten bei Booklooker

Die Wilhelm - Fabry - Schule erhielt ihn kostenfrei in ausreichender Menge als Unterrichtsmaterial, so daß eine ständige pädagogisch erwünschte Auseinandersetzung in verschiedenen Fächern mit der künstlerischen Arbeit des Fotografen möglich ist

Volkers Portraitfoto ist Eigentum des STERN und dankenswerterweise kostenfrei nur für diese Homepage zur Verfügung gestellt worden. Wir bitten dies zu respektieren.

Zurück zum Jahrgang 1961

Zurück zum Start

Stand: 25.04.2009