Was wurde aus .. ?

Rolf D. Kempski

Rolf D. Kempski, Nordhoek/Kapstadt, Südafrika -
Entlassjahrgang 1963 a - Klasse von Herrn Kunstmann

Unter der Rubrik: Was wurde aus...kann ich nur sagen, dass ich beinahe die ganze Zeit in Südafrika heisses Wasser mache.
Zuerst als Agent für Stiebel Eltron für die Kapprovinz, dann etwa 10 Jahre für AEG in ganz Südafrika und jetzt das Gleiche für Siemens für Südafrika.


Wir sind hier (elektrisch) ein wenig zurück geblieben hinter Deutschland, insofern als das wir hier noch nach einem sehr "modernen" britischen (elektrischen) Standard von 1954 arbeiten und somit z.B. Durchlauferhitzer, wie in Deutschland üblich, hier kaum bekannt sind.
Aber es wird schon noch!

Aus seiner Website (siehe oben):

Rolf Kempski was born in Germany, after finishing High School he underwent a 3.5 year apprenticeship to qualify as an electrical engineer. It was during this time that he gained his first practical experience with hot water heaters (these heaters have been standard in Germany since the early sixties). Marketing and management studies with 3 different American companies followed where after Rolf immigrated to South Africa. After a short time with a German employment agency in JHB, he left for Cape Town and has been involved with water heating products ever since.

Rolf ist wohl 2009 verstorben. RIP

Wie feiert man hier Weihnachten ???
Naja, mit viel Father Christmas, schwimmen, bräunen in der Sonne (am 27.12.2002 - 29 Grad) und ausserdem sind etliche Bars, Clubs und Kneipen auf wo man ein kaltes Bier - gebraut nach Reinheitsgebot, Windhoek Lager oder Export oder Becks - geniessen kann. (Das hiesige Bier von South African Breweries unterliegt ncht dem Reinheitsgebot)

Zur finanziellen Situation im Lande:
Hier sollte man bedenken, dass bei uns der Rand etwa so verdient wird, wie in Deutschland früher die Mark, also ähnliche Gehälter, bzw. Verdienste für vergleichbare Jobs. Nur musste ich vor über 20 Jahren fast 3 DM für einen Rand bezahlen, während wir heute ca. 5 Rand für 1 DM, bzw. fast 10 Rand für 1 Euro hinlegen müssen.

Stand: 05.09.2012
zurück