Der Meister himself


Das besondere Jahr
1962

Außenpolitik
Innenpolitik
Frankreich
Junge Demokratie
Wirtschaftsstandort
Die Rheinbahn
Umwelt
Katastrophen
Rassismus
Verstorbene 1962
Welt der Musik
Rundfunk
Sport
Kurz und Wichtig
pdf-Version dieser Seite
zurück
1962, das Jahr unserer Schulentlassung, war schon bemerkenswert.

Als wir nach sechs spannenden und kurzweiligen Jahren als Mittelschüler die Städtische Knabenrealschule - ab 1960 Wilhelm-Fabry-Realschule - verlassen mußten, waren wir, nach einer Abschlußklausur, die sich gewaschen hatte, ausgerüstet mit dem Zeugnis der Mittleren Reife und der Sicherheit eines Ausbildungsstelle oder eines Platzes an der Ev. Aufbauschule für Mädchen und Knaben (ab November 1959 Dietrich Bonhoeffer-Gymnasium).
Auch kaufmännische Schulen warteten auf uns, denn Deutschland war im Jahr 17 nach Kriegsende weiterhin im raschen Aufbau begriffen und benötigte jeden klugen Kopf und jede Hand. Die Anwerbung von ausländischen Arbeitern war im vollem Gange. Wer kennt noch den Namen des türkischen Friseurs von der Schulstraße ?

Es war auch das Jahr der Beendigung des Algerienkrieges (16.3.1962) und der entscheidenden Wende im Verhältnis zu unserem Nachbarland Frankreich.
Wer hat nicht noch im Ohr: "Algérie algérienne ! " bevor auf den Straßen der Welt skandiert wurde:
" Ho Ho Ho Tchi min! "

Der Besuch des französischen Staatspräsidenten General Charles de Gaulle (1890 - 1970) in Deutschland im Sommer des Jahres war ein Höhepunkt der Emotionen zumindest auf dieser Seite des Rheines.

Hoch

Die Welt der Musik
George, John, Ringo, Paul

Die ganze Musikszene wandelte sich in der Zeit unserer Jugend in rasanter Geschwindigkeit. Chris Barber und Band im Ev. Gemeindehaus Schulstraße mit Monty Sunshine und Lonnie Donnegan! Wir erlebten unbewußt ein Stück Musikgeschichte, als die Dixielandmusik europäischer Prägung für einige Jahre mit in die erste Reihe der Unterhaltungsmusik aufrückte.

Die Beatles begannen ihre unglaubliche Karriere mit dem Song: "Love me do", der schon ihre umfassende Musikalität ahnen ließ.
Da heute wie selbstverständlich große Symphonieorchester der Welt Melodien von LM (Lennon - McCartney) spielen, darf man getrost sagen, daß sie dauerhaft in den Olymp der Musik aufgenommen sind.

Der König des Rock and Roll, Elvis Presley, und anderer Interpreten veranlaßte allzu oft eine Pleite auf dem Taschengeldkonto, da eine neue Single für teures Geld gekauft werden mußte, um die hauseigene Samstagsparty attraktiv für die pettycoattragenden Mädchen zu machen; Schülerjobs wurden angenommen, nur um sich die kleinen Venylscheiben kaufen zu können.

Discos gab es noch nicht, es spielten immer Originalbands und nur in den Pausen wurden Platten aufgelegt. Diese Bands wurden z.T. sehr bekannt und dadurch konnten wir viele der damaligen Berühmtheiten im Original hören. Aber auch dafür fehlte oft das Eintrittsgeld.

Hoch
Innenpolitik

In der deutschen Politik zeichnete sich der Niedergang des Bundeskanzlers Konrad Adenauer ( CDU / 1876 - 1967) ab und der Antritt des "Vaters des deutschen Wirtschaftswunders" Ludwig Erhard (CDU / 1897 - 1977) als Kanzler. Hilden lag im Wahlkreis des Innen- und späteren Außenministers Gerhard Schröder (CDU 1910 - 1989), der im Wahlkampf hautnah zu erleben war.

Adenauer, Erhard, Schröder

Der Mauerbau in Berlin lag knapp hinter uns und der Besuch J.F.K., des US-Präsidenten John Fitzgerald Kennedy (1917 - 1963) und der Queen der Briten lagen noch vor uns.

Kulturpolitik

Reformen gegen Bildungsnotstand, die reformierte Oberstufe an Gymnasien wird begonnen. Neues Schulfach für die Oberstufe: Gemeinschaftskunde 407 364 Mittelschüler gibt es, Klassenfrequenz 32, Gymnasium 27, Volksschule 36.
Wirtschaftsminister Erhard fordert die Bevölkerung zum "Maßhalten" auf.
Zum dritten Mal finden am 23.6. Straßenkrawalle in München-Schwabing statt.

Fremdsprachenkenntnisse

Unsere Schule hat umfangreichen Fremdsprachenunterricht angeboten, 6 Jahr Englisch als Pflichtfach, 4 Jahre Französisch als Pflichtfach und daneben Niederländisch und meiner Erinnerung nach auch Russisch, vielleicht zusammen mit dem Bonhoeffer-Gymnasium, für besonders Befähigte.

Heinrich Lübke 1894 - 1972 Während meiner Schulzeit war der Sauerländer Heinrich Lübke Bundespräsident. Er löste 1959 für 10 Jahre den Schwaben "Papa" Theodor Heuss ab. Soweit, so gut.
Heinrich L. liebte es, das neue "gute" Deutschland auf Auslandsreisen zu präsentieren. So weit, so gut !

Nun gehörten die Kenntnisse der englischen Sprache unseres Staatsoberhauptes in die Kategorie "rudimentär" und seine Dolmetscherfähigkeit hat den Status der ersten Übersetzungscomputer. Das Prinzip der Eins-zu-Eins Übersetzung ("Equal goes it loose") machten wir uns zu eigen, sehr zum Leidwesen unserer Fremdsprachenlehrer Kauls und Boden.

"It is hardly to believe", aber Lübke-Englisch ("English for runaways") hatte einen Siegeslauf durch die Republik, nur die Briten waren "not amused". Etwas von dieser wunderbaren Historie können Sie auf dieser schicken Website nachlesen. Viel Spaß and "Thank you, Henry".

Kampf um die Pressefreiheit

Die Ausgabe der Illustrierten QUICK vom Januar 1962 wird beschlagnahmt wegen "fahrlässigen Landesverrates". Es wurde ein Foto des Einganges des atombombensicheren Regierungsbunkers an der Ahr gezeigt.

Fallex 62 - Die SPIEGEL Affäre -Redakteure in Haft

26. Oktober 1962: Die Polizei durchsucht die Räume des Nachrichtenmagazins DER SPIEGEL In Hamburg. Die Redakteure Conrad Ahlers , Herausgeber Rudolf Augstein und weitere Redakteure werden verhaftet.
Ihnen wird vorgeworfen im Artikel Fallex 62 vom 10.10. " Bedingt abwehrbereit " über das Herbstmanöver der NATO mit darin enthaltenen 40 Informationen und Zitaten, die einem verstärkten Geheimschutz unterliegen, Landesverrat begangen zu haben.
Protestdemonstrationen finden landauf und landab statt. Am Ende der für die Regierung kläglichen Geschichte, in der sich aber die junge Demokratie bewährte, steht der Rücktritt des Verteidigungsministers Franz Josef Strauß am 30.11.
Die FDP-Minister der vorletzten Regierung des Bundeskanzlers Adenauer treten aus der Regierung aus. Am 14.12. wird ein neues Kabinett mit der FDP gebildet, nachdem Adenauer seinen Rücktritt für 1963 ankündigte.

Rudolf Augstein verstarb am 7. November 2002, vor 40 Jahren saß er noch im Gefängnis.

Hoch
Außenpolitk

In der Weltpolitik bewegte uns die " Kuba-Krise " zutiefst.

US-Präsident John Fitzgerald Kennedy Die US-amerikanische Luftaufklärung erkennt russische Atomraketen auf Kuba .
Am 4.2. verhängt Präsident Kennedy ein Embargo über Kuba und am 24. Oktober die See-Blockade der Insel, Kuba erklärt die Mobilmachung, der Nuklearkrieg mit der Sowjetunion droht.

Erst am 28. Oktober erklärt sich die Sowjetunion mit der amerikanischen Forderung nach Abzug der Atomraketen auf Kuba einverstanden.

Die Welt atmet nach 4 Tagen unglaublicher Spannung auf.
Der Angstschweiß auf unseren Stirnen trocknet aber nur langsam.

Deja vu ?
Der Irak beansprucht weiterhin Kuwait, das 1961 unabhängig geworden ist. Die Regierung in Bagdad beschließt die Beziehungen zu den USA abzubrechen.

Hoch

Junge Demokratie und junge Menschen

Ich denke, meine Generation der zum Kriegsende hin geborenen war um ein vielfaches mehr politisiert, als die heutige Schülerschar. Warum dies heute so ist, mag jeder sich entscheiden, es ist aber bedrückend genug.
Politisiert meint ein Interesse am Verstehen der Funktionalität des bundesrepublikanischen Alltages eines föderalistischen Staates mit neuem Grundgesetz (Verfassung) und den unterschiedlichen Demokratieentwürfen der Parteien.
Unsere Lehrer, allen voran der Geschichtslehrer Hans-Günter Eckerth, haben unsere zukünftige Mitverantwortung am Gelingen des demokratischen Deutschlands eingefordert und ich denke, reiche Ernte eingefahren.

Hoch

Wirtschaftsstandort Hilden

Die Wirtschaftskraft unserer Heimatstadt Hilden und der vielfältigen Industrie bot viele interessante Arbeitsplätze und Düsseldorf lag vor der Haustüre. Sorgen um Ausbildungs- und Arbeitsplätze lag uns ferne, das Leben lag vor uns und wir krempelten die Ärmel hoch. "Entlohnt" wurden wir Lehrlinge bescheiden, ich erhielt im April 1962 86 DM monatlich, andere bekamen einige Märker mehr, aber wir waren ja Armut gewohnt.

Was fällt uns ein zum Markennamen RABOLL? = Reinartz allerbeste Orangen Luxus Limonade !

  • Bremshey & Co.,
  • W. Bauermann & Söhne,
  • Paul-Spindler-Werke,
  • WIEDERHOLD Lacke,
  • C.G.Hotzhausen,
  • Schuh Fölsch,
  • CENTRAL Kaufhaus,
  • Kaufhaus Schnatenberg
  • Lederfabrik Jüntgen,
  • HESCO Suppen,
  • Blechwaren Gruss,
  • NILOS,
  • 3 M,
  • Rheinstahl,
  • Kronprinz,
  • von der Linde & Rave,
  • Seiffert Schleifmittel,
  • und vielfältigen Maschinenbauer wie
  • Montz, Franken, Waldow, Kirberg & Hüls, Cramer, Brüninghaus, Krieger,
Robert Gies Markennamen, die für die Wirtschaftskraft Hildens standen und das nicht nur in der Region.

Es ist verwunderlich, wie viele von diesen damaligen Eckpfeilern der Hildener Wirtschaft heute spurlos verschwunden sind.

Gab es jemanden unter uns, der Robert Gies (SPD) unseren damaligen Bürgermeister nicht kannte ? Durch seine lange Amtszeit konnten wir uns nicht vorstellen, daß dieses Amt einmal jemand anderes wahrnehmen sollte.




Hoch

Unsere Straßenbahnen

Hilden war durch den ÖPNV, der früher einfach Rheinbahn hieß, mit der Welt verbunden. Die Fernstraßenbahnen O und V, die von Benrath aus nach Solingen-Ohligs und Wuppertal-Vohwinkel zur Schwebebahn fuhren, hatten in meiner frühen Kindheit ein abenteuerliches Aussehen: Lederschnur im Wagen zum Klingeln, Schaffner und offene Einstiegsbereiche.
Und eine Haltestelle Haan / Arbeitsamt, an der man mich foppte:
"Na Junge, bisse gekündigt worden ?"

Die Straßenbahnschienen in der
Mittelstraße haben manchen Radfahrer
auf die Knie gezwungen, wenn nicht
Schlimmeres passierte.
Für Perfektionisten:
Letzter Einsatz Linie V
(Hilden-Haan-Vohwinkel) 7.5.1961;
Letzter Einsatz Linie O
(Ohligs-Hilden-Benrath) 15.4.1962



Hoch

Verstorbene des Jahres 1962

  • Literaturnobelpreisträger Hermann Hesse (2.7.1877 - 9. 8.1962) Schweizer seit 1923
  • Schauspielerin Marilyn Monroe (Jean Baker) (1.6.1926 L.A. - 5.8.1962 L.A.)
  • Tiefseetaucher Auguste Picard (28.1.1884 Lausanne - 25.3.19262 Lausanne)
  • Der 18jährige Peter Fechter verblutet am 17.8. an der Berliner Mauer
  • Adolf Eichmann aus Solingen wird am 31.5. in Israel hingerichtet

Hoch

Katastrophen

  • Die Sturmflut am 17.2. in Hamburg bringt mehr als 300 Menschen um
  • Beim Bergwerksunglück am 7.2. in Völklingen sind 299 Tote zu beklagen
  • Am 17.7. beginnen in Aachen staatsanwaltliche Ermittlungen gegen die Hersteller des Schlafmittels CONTERGAN. Es werden Mißbildungen bei Neugeborenen festgestellt, die durch das Medikament verursacht sein sollen. Im November wird das Medikament vom Markt genommen.

Hoch

Umweltfragen

  • Der Rhein gilt als einer der schmutzigsten Flüsse der Welt.
  • Die UNO stellt fest, daß der Fischbestand im Rhein stirbt und die Fische seltsame Geschwüre am Körper haben.
  • 25.4. Die Serie der Atombombenexplosionen in der Atmosphäre wird auf den Weihnachtsinseln im Südpazifik wieder aufgenommen.
  • Im Bundestagswahlkampf 1961 warb der spätere Bundeskanzler Willy Brandt (SPD / 1913 - 1992) für einen "Blauen Himmel über der Ruhr", der auch ohne Umweltschutzpolitik durch den Niedergang der Montanindustrie in Reichweite lag.

Hoch

Deutschland und Frankreich

General de Gaulle Frankreichs Staatspräsident Charles de Gaulle besucht im September 6 Tage lang Deutschland.
Der "Diener" eines deutschen Polizisten geht in die Geschichte der Fotografie ein.

Der Zwist zwischen Deutschland und Frankreich, der Völker Charlemagne`s ist Geschichte geworden.
Alle Deutschen sind begeistert: Sein auf Deutsch behauptetes:
"Deutschland ist ein großes Land" haben wir noch gut im Ohr.

Von de Gaulle wird auch folgender Seufzer berichtet: "Wie kann man ein Land regieren, daß 600 Käsesorten hat ?"
Am 15.4. wird Georges Pompidou Ministerpräsident Frankreichs, er tritt am 6. Oktober zurück, um in einigen Nachfolger de Gaulles zu werden.




Hoch

Film-, Rundfunk- und Fernsehgeschichte

  • Der TV Krimi "Das Halstuch" hat 20 - 25 Millionen deutsche Detektive . Kabarettist Wolfgang Neuss verrät vorzeitig den Namen des Mörders und wird geächtet.
  • Audrey Hepburn dreht den Film "Frühstück bei Tiffany".
  • Liz Taylor wird "Cleopatra"
  • Der Deutschlandfunk in Köln nimmt seine Sendungen auf.
  • Erste Farb -TV-Testbilder werden am 8.11. vom Sender Feldberg/Taunus gesendet.
  • Die Beatles treten ab 13.4. im Star-Club in neuer Besatzung auf. Schlagzeuger Pete Best wird durch Ringo Starr ersetzt.

Hoch

Rassismus

Am 26.2. entscheidet der Oberste Gerichtshof der USA: Rassentrennung ist verfassungswidrig
Am 1. Oktober finden nach der Immatrikulation des Farbigen James Meredith in Oxford/Mississippi blutige Straßenkämpfe mit zwei Toten statt.
Haben 40 Jahre gereicht, um den Rassismus US-amerikanischer Prägung auszulöschen ?

Der Generalsekretär des ANC, Nelson Mandela, wird am 5.8. verhaftet.

Hoch

S P O R T

  • Fußballweltmeisterschaft in Chile
    Brasilien wird gegen die Tschechoslowakei Weltmeister, Deutschland scheitert unter der Führung von Trainer Sepp Herberger und Uwe Seeler beim Einzug in das Halbfinale gegen Jugoslawien.
  • 1. FC Köln wird am 12.5. zum ersten Mal deutscher Fußballmeister gegen den 1. FC Nürnberg
  • Der Profifußball, die Bundesliga, wird am 6.10. beschlossen
  • Gustav "Bubi" Scholz verliert am 24.6. seinen Weltmeisterschaftskampf im Halbschwergewicht gegen Titelverteidiger Harold Johnson
  • Prager "Fenstersturz"
    Kilius/Bäumler stürzen bei der Kür der Eiskunstlauf- WM in Prag und das Fernsehen ist dabei. Deutschland ist geschockt.
  • Jaques Anquetil gewinnt zum dritten Mal die Tour de France, Rudi Altig ist Träger des Grünen Trikots
Hoch

Das war auch noch wichtig

  • Jeder 9. in Deutschland hat einen Telefonanschluß
  • Das zweite Vatikanisches Konzil wird am 11.10. durch Papst Johannes XXIII. eröffnet
  • Der Renault R 4 beginnt seinen Siegeslauf
  • Der Opel beginnt mit der Produktion des Kadett in Bochum
  • Der Twist ist Modetanz des Jahres
  • Die "Anvolar 21" wird die erste Antibabypille auf dem deutschen Markt
  • Am 13.9. wird der Montblanc-Tunnel eingeweiht
  • John Steinbeck erhält am 10.12. den Literatur-Nobelpreis
  • Das derzeitige spanische Königspaar Juan Carlos und Sophia heiratet am 14.5. in Athen
  • Der erste Prozeß Vera Brühne wg. Mord aus Habgier beginnt in München
  • John Glenn umkreist am 20.02. ist als erster Amerikaner die Erde in 4 Std. 50 Min
  • Scott Carpenter umkreist am 24.5. dreimal die Erde

P.S.
Sollte jemand meine fehlenden Kenntnisse aus der Rechtschreibreform anprangern, dem kann ich nur erwidern: Mich hat Herr Eckerth Deutsch gelernt und der Mann hatte immer Recht !
Dietmar Jendreyzik. Köln


Hoch

Stand: 12.01.2005

[zurück]