Städtische Knaben- Realschule
in Hilden

Der Anfang 1955




Aus dem Amtlichen Schulblatt für den Regierungsbezirk Düsseldorf
Nr. 2 vom 15.02.1955
26. Errichtung öffentlicher Realschulen in Hilden und Essen

Mit Verfügung vom 10.1.1955 habe ich die
Errichtung einer öffentlichen Knaben-Realschule in Hilden ab 1. April 1955 genehmigt.
Düsseldorf, den 10. Januar 1955.
Der Regierungspräsident
Im Auftrage: Dr. Lindner

Im Gebäude (mit Turnhalle) an der Gerresheimer Straße 74 fing alles an. Wir hatten im Verlauf der Jahre aber auch naturwissenschaftlichen Unterricht in der nahegelegenen Schule Augustastraße, Werkunterricht im Schulzentrum Schulstrasse / Hagelkreuz (Herr Hosse ?), irgendwo Schreibmaschinenunterricht, im letzten Schuljahr zumindest eine ausgelagerte Klasse im Haupthaus des ev.-kirchlichen Zentrums.

Man sieht, wir waren immer in Bewegung, eine Schule auf dem Weg .... zum Holterhöfchen, dem Neubau, der 1963 bezogen wurde, also nur für die Schülergenerationen nach uns.
Ich denke, wir brauchen nicht traurig zu sein über unser Provisorium, denn wer außer uns hat schon Erinnerungen an einen Biologieunterricht, in dem Dutzende Schüler geduldig in Reihe ruhig warteten, bis sie einen Blick durch das auf der Fensterbank stehende Mikroskop und die Pantoffeltierchen werfen konnten ?
Unter den damaligen Um- und Zuständen erhielten wir einen hervorragenden Unterricht, der immer neugierig machte und für den ich heute noch unseren Lehrern dankbar bin.
Gibt es immer noch Unterricht im "technischen Zeichnen" durch einen Schulleiter ?

altes Schulgebäude von der Gerresheimer Strasse aus

Zeichnung von Rainer Ibowski ca. 1958/1959.
Man sieht deutlich, das Tor zur Mädchenrealschule ist fest verschlossen !!

altes Schulgebäude von der Gerresheimer Strasse aus

von links: Turnhalle, dahinter Haupthaus, unser Schulgebäude rechts
Ohne Laub: der wunderbare Eßkastanienbaum im Innenhof
(Ortsbesichtigung 9.9.2000: Ich glaub, er steht noch !)

altes Schulgebäude vom Hof aus

Lehrerkollegium 1956

Unsere ersten Lehrer 1956, von links nach rechts:
Herr Eckerth (Klassenlehrer der B von 1956 - 59), Herr Kauls (Fremdsprachen),
Herr Schmelz, Herr Haase (ab 1955), Direktor an Huef (ab 1955)
und last but not least:
Herr Stein (ab 1955) (Lieblingsspruch: Sitzen; 5 ; drei drüber;
Eintrag ins Klassenbuch; Brief an die Eltern)

(Stand: 23.08.2005)      [zurück]      Klasse 6b von 1961