Logo: Der Meister himself


Aktuelles der Homep@ge
"Fabry and friends"

17 Jahre und ein Ende

Nach dieser langen Zeit werde ich diese Website im September schliessen, da sich niemand gefunden hat, der die Arbeit weitermachen will.

Wer also Interesse an den Inhalten hat, möge sich bitte z.B. per "copy and paste" bedienen.

Und wer an der Geschichte der Schule interessiert ist, kann hier den
Teil 1. (1955 - 1963) herunterladen:


Ein Wiedersehen - Fabry lebt !

Unter diesem Motto wollen sich alle ehemaligen SchülerInnen, LehrerInnen und MitarbeiterInnen noch einmal

am Samstag, dem 10. Juni 2017

in der Schule treffen.

Unter der Schirmherrschaft von Bürgermeisterin Birgit Alkenings denken wir zurück an mehr als 60 Jahre Schulalltag für soviele Schüler, zweizügig beginnend 1955 mit 80 Knaben in der Städtischen Knabenrealschule Hilden, ab 1960 Wilhelm-Fabry-Realschule, ab 1974 mit Mädchen.

Da die Schule umgebaut wird zur Marie-Colinet-Sekundarschule sollten wir die Gelegenheit nutzen, uns noch einmal vor Ort die Hände zu schütteln, Erinnerungen aufzufrischen und der neuen Schule alles Gute zu wünschen.

Das vorläufige Programm sieht so aus:

  • 12 Uhr Beginn in der Aula des Helmholtz-Gymnasiums
    anschliessend
  • Treffen auf dem Schulhof und/oder der Pausenhalle (bis 16 Uhr)
  • Ausstellungwände und -Vitrinen über die Vergangenheit

  • Musik durch Ehemalige u.a. Peter Schüller und Wolfgang Scheelen

  • Für Essen und Trinken ist gegen Entgelt gesorgt

    Am Programm wird ständig gearbeitet, also regelmässig reinschauen.
    Wer etwas dazu beitragen will, wende sich bitte an uns:
    eMail: Claudia.Lesselich (at) sek.hilden.de

    Der letzte der Lehrer der ersten Jahre, Herr Herbert Gödde, wird zum Fest schon 90 Jahre jung sein und er freut sich auf das Wiedersehen. Hier mit der Organisatorin Claudia Lesselich, Ehemalige der Fabry und jetzt Lehrerin an der Sekundarschule.

    Vorbericht Rheinische Post vom 7.6.2017

    Bilderseite des Wiedersehensfestes

    Stand: 16.06.2017

    zurück